Rozhovor s Gradidem ve WALNUSSblattu

»Je mehr ich bereit war, mich geistig und emotional von dem uns beherrschenden Fiat-Geldsystem loszulösen, umso aufregender und schlüssiger wurde der Gradido.«

–      Pedro Kraft
Herausgeber des WALNUSSblatts

Vážený čtenáři,

‚Heldinnen und Helden der Transformation‘ nennen wir all die Menschen, die sich jetzt mit ihren ganz besonderen Gaben für die Verbreitung von Gradido einsetzen, weil sie den Traum einer besseren Welt in sich tragen, in der alle Menschen ein würdevolles Leben haben, in Wohlstand, Frieden und Harmonie mit der Natur.

Dass dem das lebensfeindliche ‚Fiat-Geldsystem‘ entgegensteht, ist hinlänglich bekannt. Die Frage ist nur, ob wir es als Menschheitsfamilie rechtzeitig schaffen werden, uns eine gute Zukunft zu gestalten, in der wir alle gerne leben.

Umso erfreulicher ist es, wenn Journalisten mit dem Herzen sehen und über Gradido schreiben – die auf Dankbarkeit und Wertschätzung gründende Währung, die den seit Milliarden Jahren erfolgreichen Naturgesetzen folgt. Solch ein Journalist mit Geist, Herz und Verstand ist Pedro Kraft, der sein ‚WALNUSSblatt‘ als eine Kommunikationsplattform geschaffen hat, um selbstständig denkende Menschen zu vernetzen und die Transformationsprozesse zu begleiten.

Das aktuelle Heft behandelt das große Thema: »Der Weg zum Frieden: die Liebe«. Mit dem Titel »Gradido – die neue Währung heißt Dankbarkeit« bringt Pedro hier ein lesenswertes Interview mit Bernd über die neue Ausrichtung und den aktuellen Stand von Gradido als elementares Friedenswerkzeug.

Zum Interview (PDF download)

Lass Dir die interessante Lektüre nicht entgehen. Der Weg, der vor uns liegt, wird immer klarer. Gemeinsam fluten wir das Netz mit Dankbarkeitswellen, bis schließlich Dankbarkeit und Wertschätzung zur neuen Welt-Währung werden und wir als Menschheitsfamilie gemeinsam die neue – friedvolle – Erde erschaffen.

In Liebe und Dankbarkeit

Váš

Margret Baier a Bernd Hückstädt
Zakladatel a vývojář společnosti Gradido