Gradido-Link – Erfahrungen und Textvorschläge

»Dankbare Menschen sind wie fruchtbare Felder.
Sie geben das Empfangene zehnfach zurück.«
– August von Kotzebue

Liebe Leserin, lieber Leser,

hast Du den neuen Gradido-Link schon ausprobiert und anderen Menschen Gradidos über den Link geschickt? Und hat es genauso gut funktioniert wie bei uns, oder gab es technische Probleme? Sinn und Zweck dieses Einlöse-Links ist es ja, einfach jedem Menschen Gradidos zu senden und dadurch ganz leicht das neue auf Dankbarkeit und Wertschätzung beruhende Geldsystem zu verbreiten, so dass die Menschheitsfamilie bald weltweiten Wohlstand und Frieden in Harmonie mit der Natur genießen kann.

Doch wem senden wir Gradidos und was schreiben wir dazu? Wie gehen wir mit unseren Hemmungen um? Was machen wir, wenn der Empfänger unfreundlich oder gar nicht reagiert? Einerseits wollen wir niemand auf die Nerven gehen, andererseits ist es total wichtig, dass Gradido in die Welt kommt.

Allen Beteiligten guttun

Auch wir hier in der Gradido-Akademie standen zunächst vor diesem Dilemma. Also haben wir erstmal nur einigen Menschen Gradidos per Link gesandt, die wir gut kannten und von denen wir ziemlich sicher waren, dass sie sich darüber freuen. Dabei fragten wir uns, wofür wir ihnen wirklich dankbar sind, und versuchten dies zum Ausdruck zu bringen. Dann haben wir auf die Reaktionen geachtet und uns mit viel Empathie in die anderen hinein gefühlt. Wer reagiert wie, und was sind mögliche Beweggründe dafür? Wie können wir so antworten, dass es allen Beteiligten guttut? Um es Dir so leicht wie möglich zu machen, haben wir unsere Erfahrungen aufgeschrieben, systematisiert und Textvorschläge für die verschiedenen Fälle erarbeitet. Fühle Dich frei, diese nach Deinen Wünschen und Vorstellungen anzupassen.

Der Link-Text

Mit ‚Link-Text‘ meinen wir den Text, den Du im Gradido-Konto beim Erstellen des Links eingibst und der später in der Transaktionsliste erscheint. Hier sollte drinstehen, für wen der Link ist und wofür Du ihm dankst, zum Beispiel:

Für …, danke, dass Du … gemacht hast! Das hat mich sehr gefreut 🙂

Der Begleittext

Damit der Empfänger auch gleich weiß, worum es geht, wenn Du ihm einen Link per E-Mail oder Telegram & Co schickst, schreibst Du ihm ein paar erklärende Worte hinzu:

Liebe/r …, vielen Dank, dass Du … gemacht hast! Das hat mich sehr gefreut. Als Dankeschön möchte ich Dir gerne Gradidos senden. Um sie einzulösen, klicke bitte auf den Link:

Mögliche Reaktionen und Antworttexte

Einige Empfänger werden den Link gleich einlösen. Das ist sozusagen der Idealfall. Du bietest ihnen an, in Kontakt zu bleiben und sie im Umgang mit Gradido zu unterstützen (Fall 6). Bei uns waren das allerdings nur etwa 20%. Die anderen Reaktionen haben wir in weitere 5 Fälle eingeteilt. Wir machen Textvorschläge, wie Du am besten antworten kannst.

Fall 1: Keine Reaktion

Meist geschieht erstmal gar nichts. Das ist kein böser Wille. Im Gegenteil: Dein Empfänger hat viel zu tun, und schon gerät Dein Gradido-Link in Vergessenheit.

Du schreibst einfach eine kleine Erinnerung. Folgender Text hat sich bei uns bewährt:

Liebe/r…, hast Du den Link bemerkt, mit dem ich Dir Gradidos schicken möchte? Wenn Du ihn einlösen willst, klicke einfach drauf, um ihn auf Deinem Gradido-Konto gutzuschreiben. Falls Du noch kein Gradido-Konto hast, kannst Du bei der Gelegenheit schnell eins registrieren. Gradido ist kostenfrei. Wenn Du Fragen zu Gradido hast, melde Dich gerne bei mir. Dein Link ist noch gültig bis …

Fall 2: Dein Empfänger bedankt sich, löst den Link aber nicht ein.

Das kann viele Gründe haben. Möglicherweise ist ihm nicht klar, dass er den Link in einer kurzen Frist einlösen muss. Vielleicht will er sich erstmal informieren, bevor er sich registriert. Oder er hat schon ein Gradido-Konto, weiß aber gerade die Zugangsdaten nicht. Oder er will noch einen Förderbeitrag leisten und dann „richtig“ einsteigen.

Du bedankst Dich für das Feedback und erinnerst an die Frist:

Liebe/r…, vielen Dank für Dein schönes Feedback! Das freut mich sehr. Bitte vergiss nicht den Link rechtzeitig einzulösen. Er ist noch gültig bis …

Fall 3: Dein Empfänger fragt nach, was das ist.

Viele kennen Gradido noch nicht und möchten erstmal wissen, worum es sich handelt.

Du erklärst zum Beispiel:

Liebe/r…, danke, dass Du nachfragst! Gradidos sind Dankpunkte. Mit Gradido wollen wir mehr Dankbarkeit und Wertschätzung in die Welt bringen, indem wir anderen Menschen zeigen, was wir an ihnen gut finden und wofür wir ihnen dankbar sind. Wäre doch schön, wenn Dankbarkeit die Währung der Zukunft wird. Dann geht es allen Menschen auf der Welt besser, und die Erde wird ein schönerer und friedlicherer Platz zum Leben.

Fall4: Dein Gegenüber fragt nach, was er oder sie mit den Gradidos machen kann.

Viele Menschen fragen sich nach dem Nutzen: „Was bringt es mir?“ Auch das ist ganz normal.

Du antwortest:

Liebe/r…, danke, dass Du nachfragst! Zum einen kannst Du anderen Menschen Deine Dankbarkeit und Wertschätzung zum Ausdruck bringen, so wie Du vielleicht am Valentinstag oder Muttertag Blumen schenkst, um Deine Dankbarkeit zu zeigen. Nur dass Du mit Gradido jedem Menschen immer und zu jeder Zeit danken kannst und dass Gradido nichts kostet. Zum anderen bilden wir auch Gemeinschaften, wo wir Menschen einander helfen und mit Gradidos danken. Es gibt auch schon Marktplätze und Geschäfte, wo die Sachen mit GradidoRabatt angeboten werden. So gestalten wir eine neue Art des miteinander Wirtschaftens, die auf Liebe, Wertschätzung und Dankbarkeit beruht. Würde Dir eine solche Welt gefallen?

Fall 5: Dein Empfänger äußert sich abfällig oder lehnt ab.

Nicht jeder ist gerade jetzt im Moment offen für Gradido. Oft lehnen auch wir etwas Neues und Ungewohntes erstmal ab. Wenn wir dann öfter davon hören, wird es uns vertrauter und klingt dann gar nicht mehr so abwegig. Und schließlich finden wir es vielleicht sogar gut.

Du zeigst Verständnis und gibst Zeit:

Lieber/r …, das verstehe ich gut. Wir Menschen sind glücklicherweise verschieden. Ich zum Beispiel habe sehr viel Freude am Schenken und Danken. Vielleicht passt es ja für Dich später einmal besser.

Fall 6: Der Link wurde eingelöst – Biete Deine Hilfe an

Super, Du hast eine neue Freundin oder einen neuen Freund in Deinem Gradido-Netzwerk! Jetzt ist es wichtig, den Kontakt zu halten und Hilfe anzubieten im Umgang mit Gradido. Da Du jetzt auch über das Gradido-Konto mit ihr oder ihm verbunden bist, bietet es sich an, die Antwort-Funktion zu nutzen: klicke einfach auf seinen Namen und sende ihm noch ein paar Gradidos. Oft ist der Empfänger dann sehr dankbar für Deine angebotene Hilfe.

Verwende die Antwort-Funktion im Gradido-Konto, um mit weiteren Gradidos zu danken:

Liebe/r…, danke, dass Du meine Gradidos angenommen hast! Jetzt sind wir auch über das Gradido-Konto verbunden. Wenn Du Fragen hast oder Unterstützung im Umgang mit Gradido wünschst, melde Dich, ich helfe gerne weiter 🙂

Bewährte Texte: schnell und sicher

Die Texte haben wir in den vergangenen Wochen ausprobiert und verfeinert. Wir haben beste Erfahrungen mit ihnen gemacht und nutzen sie inzwischen als Vorlagen, die wir meist noch etwas anpassen. Das funktioniert hervorragend und spart Zeit, so dass wir jeden Tag ein oder mehrere Gradido-Links verschicken und auch nachfassen können. Auf diese Weise werden bei uns inzwischen ca. 60% der Links eingelöst. Das macht richtig Spaß, und wir kommen mit neuen großartigen Menschen in Kontakt.

Gönn Dir und anderen die Freude

Gerne laden wir Dich ein, ebenfalls den Gradido-Link zusammen mit den Textvorlagen zu nutzen, um Dein Freundschaftsnetzwerk zu erweitern, Gradido bekannt zu machen und Dich mit Deinen Freunden mit Gradidos auszutauschen. Genieße das gute Gefühl der Dankbarkeit und sende jeden Tag einem Menschen Deinen Dank! Es ist wirklich so einfach, es ist kostenfrei und macht allen Beteiligten Freude. Jeder Tag, an dem Du es nicht tust, ist in dieser Hinsicht verloren.

Zusammen gestalten wir eine neue Lebensqualität für alle: So, wie Steine, die wir ins Wasser werfen, kreisförmige Wellen bilden, so erzeugen wir ‚Dankbarkeitswellen‘, die sich überlagern, verstärken und die Energie auf der Erde anheben. Gemeinsam machen wir Dankbarkeit zur neuen Währung für weltweiten Wohlstand und Frieden in Harmonie mit der Natur – uns selbst und den Kindern der Welt zuliebe.

Tausend Dank, weil Du bei uns bist, und liebe Grüße

Deine

Margret Baier und Bernd Hückstädt
Gradido-Gründer und Entwickler

WordPress Cookie Notice by Real Cookie Banner