Pressemitteilungen

und Newsflashes

[shariff]

NEWSFLASH

Grundeinkommen statt Familienbonus

Gradido-Modell verspricht Sicherheit mit Zukunft

Künzelsau, 17. Juni 2020 – Vielen Familien beschert die Corona-Krise auch gravierende finanzielle Belastungen. Der einmalige ‚Familienbonus‘ von 300 Euro pro Kind kann deren Notlage kaum lindern. Vielmehr sind ein entschiedener Kurswechsel und kreative Familienpolitik das Gebot der Stunde. Das ‚Aktive Grundeinkommen‘ des evolutionären Gradido-Finanzsystems hat das Potential, die Existenz von Eltern und Kindern zu sichern. Heute und in Zukunft. 

Das Aktive Grundeinkommen (AGE) entspringt der Idee der ‚Bedingungslosen Teilhabe‘. Wer es in Anspruch nehmen will, bringt sich mit seinen Talenten und Neigungen in die Gemeinschaft ein. Maximal 50 Stunden monatlich werden für diese Aktivitäten veranschlagt. Der Stundenlohn beläuft sich auf 20 ‚Gradido‘ (GDD), das monatliche Grundeinkommen demnach auf 1000 GDD. Die Grundversorgung jedes Menschen wäre damit fortan gesichert.

Nur mit einem zukunftsfähigen neuen Wirtschafts- und Finanzsystem lassen sich die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts meistern. Die Gradido-Akademie für Wirtschaftsbionik hat in den vergangenen 20 Jahren ein solches System entwickelt. Das Ausgleichssystem ‚Gradido‘ funktioniert nach dem Vorbild der Natur und kann uns und künftigen Generationen dauerhaften Wohlstand und friedliches Miteinander bescheren.

Weitere Informationen zum ‚Aktiven Grundeinkommen‘ nach dem Gradido-Modell finden Sie unter https://gradido.net/de/basic-income/

Über die Gradido-Akademie

Die Gradido-Akademie für Wirtschaftsbionik hat eine alternative ‚Gemeinwohlwährung‘ entwickelt, die sich an den Vorbildern der Natur orientiert. Die Natur folgt der Regel, dass nur dort, wo etwas vergeht, Neues entstehen kann und so langfristige Verbesserung (Evolution) möglich ist. Ihr Erfolgsrezept ist der ‚Kreislauf des Lebens‘. Würde auch unsere Wirtschaft diesem natürlichen Kreislauf folgen, ließen sich damit nach Einschätzung der Wirtschaftsbioniker praktisch alle geldbedingten Probleme der Welt lösen. Das Gradido-Modell basiert auf der Idee, dass nicht nur jeder Mensch, sondern auch jeder Staat ein auf Guthabenbasis geschöpftes Einkommen erhält. Er kann damit all seine Aufgaben erfüllen, ohne Steuern einzufordern. Deflation oder Inflation gehören der Vergangenheit an. Die Wirtschaft ist vom ständigen Wachstumszwang befreit, die Gefahr eines Kollabierens des Finanzsystems endgültig gebannt. (www.gradido.net)

Ansprechpartner für die Medien:

Märzheuser Kommunikationsberatung GmbH
Michael Märzheuser
Geschäftsführender Gesellschafter
Maximilianstraße 13
80539 München
Telefon: +49 89-203 006-480
E-Mail: gradido@maerzheuser.com
Internet: www.maerzheuser.com