Warum brauchen wir Gradido?

Sorry, this entry is only available in German.

Facebookgoogle_plus

3 thoughts on “Warum brauchen wir Gradido?

  1. bitte um info – newsletter…danke

    1. Hallo Jürgen, vielen Dank! Ich habe Dich in die Liste eingetragen. LG Bernd

  2. Hallo , ich bin über Euren Sprachgebrauch und die daraus folgende ungenügende Gedankliche Durchdringung des Textes gestolpert. Ihr schreibt:
    ” Dadurch sind sowohl die Inflation als auch die Schuldenfalle vorprogrammiert und es obliegt dem als frei bezeichneten Spiel der Wirtschaftskräfte, …”

    Es geht um die Verwendung des Wortes Vorprogrammiert. Dieses Wort wird leider immer wieder verwendet. “programmiert” bedeutet Vorab festgelegt, vorgesprochen” die Vorsilbe “vor” ist im deutschen ist im Lateinischen “pro”
    Vorprogrammiert bedeutet “vor vor gesprochen.”

    Im folgenden hab ich den Satz – ohne “vor” nochmal hineinkopiert

    “Dadurch sind sowohl die Inflation als auch die Schuldenfalle programmiert und es obliegt dem als frei bezeichneten Spiel der Wirtschaftskräfte, …”

    Die Inflation im Sinne von “Geldentwertung” ist imo weder durch die Geldschöpfung verursacht, noch ist die Inflation im Sinne von “Geldflut” durch das Schuldgeldsystem erzeugt. Inflation ist nicht Schuldgeld – Systemimmanent., denn beim Schuldgeld System wird das geschaffene Geld durch die Schuldentilgung auch wieder vernichtet.
    Die Ursache für den “inflationären” Wertverlust des heutigen Geldes liegt in imo an der Notwendigkeit ständig neues Geld zu schöpfen, weil das vorhandene Geld (überwiegend in Renten und Pensionskassen) weggespart wird. Wer Geld “anlegt” schafft Inflation, weil der Sparer die zur Tilgung notwendigen Geldsummen/Beträge aus dem Geldfluss nimmt.

    In heutigen Geldsystem werden die Sicherheiten knapp, die Voraussetzung für eine Kreditvergabe (und somit für Geldwachstum) sind.

    Ich dachte das sei Euch so logisch und klar, das ich diese Gedanken hier auch lesen könnte. Es ist keine Kritik am Gradido selbst, sondern eine Kritik an Eurer Begründung für den Gradido. Ich finde es fatal, wenn die Gradido Befürworter Argumente verwenden, die mit einfacher Mathematik / Logik entkräftet werden können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *