Wie entstand Gradido?

»Schon als Kind beschäftigte sich Bernd Hückstädt, der Autor des Buches „Gradido – Natürliche Ökonomie des Lebens“, mit der Frage nach den Ursachen für die Kluft zwischen Arm und Reich.  Seit dem Jahr 1999 arbeitet er an der Entwicklung eines Wirtschaftsmodells, das das Potential hat, weltweiten Wohlstand und Frieden in Harmonie mit der Natur zu ermöglichen. Die Grundzüge zur Lösung entstanden durch Beobachtung der Natur – heute „Wirtschaftsbionik“ genannt.«

Um seine Forschung auf eine breitere Basis zu stellen, gründete Bernd Hückstädt 2001 gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Margret Baier die Gradido-Akademie (damals Joytopia-Akademie).

Berndgross Margret

Die Gradido-Akademie betreibt das mit dem Buch gleichnamige Forschungsprojekt Gradido, ein internationales Netzwerk, das derzeit mehrere tausend registrierte Teilnehmer umfasst.

Im Speziellen beinhaltet die Gradido-Akademie seit Beginn des Jahres 2014 einen Studiengang, an dem sich derzeit rund 40 sogenannte Gradido-Botschafter beteiligen. Sein Zweck ist die Weiterentwicklung sowohl auf der persönlichen Ebene als auch auf Ebene der Gradido-Gemeinschaft, um damit einen Beitrag zur gesellschaftlichen Weiterentwicklung zu leisten. Auf diese Art erreicht Gradido durch diverse Veröffentlichungen und sonstige Aktivitäten einen zunehmenden Bekanntheitsgrad, der dem Ausbau des Netzwerkes und der Erforschung der Idee in ihren  Auswirkungen dienen soll.

Die erste Ausgabe des Gradido-Buches wurde 2012 veröffentlicht. Es liegt auch in englischer Sprache vor. Übersetzungen in weitere Sprachen sind in Arbeit.

Buch Cover_klein

Die achtstündige Hörbuchfassung der deutschsprachigen Ausgabe, entstanden mit 20 Sprecherinnen und Sprechern aus dem Gradido-Netzwerk, steht seit 2013 zur Verfügung.

Hoerbuch_Fotos

Gradido ist keineswegs ein fertiges Produkt. Sein natürliches Wachstum wird erst mit der weltweiten Verbreitung beendet sein.

Facebookgoogle_plus

One thought on “Wie entstand Gradido?

  1. Hallo Ihr Mit-Weltveränderer!

    Auf einem Vortrag in Heilbronn habe ich den Flyer von Euch gesehen und sogar die Hör-CD zum Reinschnuppern erhalten dürfen. Ich freue mich immer sehr, wenn ich Menschen treffe, die sich viele und wertvolle Gedanken zu einer Veränderung der Weltlage machen und konnte nun nicht umhin Euch zu schreiben.

    Wir, eine Handvoll Menschen um eine begnadete Person namens Andrea, haben ebenfalls einen Weg entdeckt, der Eurem nicht unähnlich ist. Es wäre ganz grandios, wenn Ihr auch Lust verspüren würdet, etwas „Reinzuschnuppern“! Und gerne ein paar Zeilen schreibt…oder sogar ein Treffen ins Auge fassen würdet, denn „zufällig“ sind wir ja örtlich ganz nah beinander! Das finde ich be-merkenswert 🙂

    Ich bin gespannt auf Euch und verbleibe mit
    herzlichen Grüßen aus Heilbronn,
    Christine Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.