Gradido-Konto 2023: neues Design und dezentrale Communities

»Wir staunen über die Schönheit eines Schmetterlings, aber erkennen die Veränderungen so selten an, durch die er gehen musste, um so schön zu werden.«
 
— Maya Angelou
US-amerikanische Schriftstellerin, Professorin und Menschenrechtlerin
1928 – 2014

Liebe Leserin, lieber Leser,

bevor wir zu unserem heutigen wichtigen Thema kommen, erlaube uns bitte die Frage:

„Bist Du eine Imago-Zelle“?

Imago – Was???
Nun, wenn die Zeit der Raupe zu Ende geht, bilden sich – zunächst vereinzelt – neuartige Zellen, die das Bild des lebensfrohen bunten Schmetterlings bereits in sich tragen. Man nennt sie ‚Imago-Zellen‘. Anfänglich werden sie von den alten Raupenzellen heftigst bekämpft. Doch mit der Zeit werden die Imago-Zellen immer mehr. Sie erkennen einander und verbinden sich. Sie schaffen Parallelstrukturen und machen es sich so schön wie es eben innerhalb einer Raupe möglich ist. Dabei bringt jede Imago-Zelle ihre ganz besonderen Fähigkeiten mit in die Gemeinschaft ein. Nach und nach werden die neuen Zell-Gemeinschaften größer und zahlreicher. Wie die Pilze tauchen sie überall auf und vernetzen sich zu einem Großen Ganzen, bis die alte Raupe nicht mehr da ist. Dann auf einmal schlüpft ein wunderschöner Schmetterling aus der Puppe und erhebt sich mit Leichtigkeit und Freude in die Lüfte.

Metamorphose von der Raupe zum Schmetterling

Bist auch Du so eine Imago-Zelle? Ja? Dann wirst Du feststellen, dass Du immer mehr Menschen begegnest, die – ein jeder auf seine eigene Weise – an der Metamorphose des alten Raupen-Systems zu einer neuen Schmetterlings-Epoche der Menschheitsfamilie beitragen.

Die neue Zeit wird geprägt sein von Wertschätzung, Dankbarkeit und liebevollem Miteinander – und dies unter ganz verschiedenartigen Menschen.

Doch bis dahin sind noch viele Schritte zu gehen. Denn während da draußen alles teurer und unsicherer wird, Milliarden-Gelder im Ausland verbrannt werden, das alte Schuldgeld-System mit immer lauterem Krachen zusammenbricht und die üblichen Verdächtigen die nächste katastrophale Pandemie proben – diesmal mit Fokus auf unsere Kinder(!) – stellt sich die bange Frage:

Werden wir am Tag X, wenn Gradido weltweit gebraucht wird, gemeinsam bereit sein, um ein gerechtes und friedvolles Geld- und Wirtschaftssystem auf der Erde zu installieren – uns selbst, unseren Kindern und allen Kindern der Erde zuliebe? 

Oft sind es die leiseren Menschen, die still, fleißig und mit Herzblut die Grundlagen für großartige Entwicklungen schaffen. Unsere Entwickler haben in den vergangenen Monaten großartige Vorarbeiten gemacht, die im Jahr 2023 zum Tragen kommen werden. Für die Entwicklung wählen sie einerseits die aktuell sichersten Technologien, andererseits geben sie sich größte Mühe, uns Anwendern die Bedienung so einfach und intuitiv wie nur möglich zu machen. Vielleicht hast auch Du schon bemerkt, wie Du immer leichter zurecht kommst und den Support kaum noch brauchst?

Wir Imago-Menschen sind viele und werden immer mehr. Nicht alle beschäftigen sich mit der friedvollen Transformation des Finanzsystems, und noch wenige verstehen, dass dies der archimedische Punkt ist, an dem wir den Hebel ansetzen müssen, um den Wandel – die Befreiung der Menschheitsfamilie – zu bewirken.

Denn wer die Macht über das Geld hat, hat die Macht. Oder anders ausgedrückt:

»Gebt mir die Kontrolle über die Währung einer Nation, und es ist mir gleichgültig, wer die Gesetze macht!«

– Mayer Amschel Rothschild
(1744 – 1812), deutscher Adliger und Bankier

Mit Gradido haben wir als Menschheitsfamilie das Werkzeug in der Hand, die Kontrolle über das Geld zurück zu erlangen, und Wohlstand und Frieden für alle zu schaffen – in Harmonie mit der Natur. Das beginnt mit der Geldschöpfung durch jeden einzelnen Menschen in dezentral vernetzten Gemeinschaften, über die Freiheit durch das selbst geschöpfte Aktive Grundeinkommen, bis hin zu soziokratischen Entscheidungsstrukturen über die Verwendung des öffentlichen Haushalts und des Ausgleichs- und Umweltfonds.

Damit sich Gradido einfach verbreitet, darf es Spaß machen. So wird es auch attraktiv für junge Menschen. Es darf ein leicht zu bedienendes spielerisches Werkzeug zur Entfaltung von Potenzial, Selbstbewusstsein und Schöpferkraft werden.

Dafür erhält das Gradido-Konto ein modernes ansprechendes leichtes rundes Design, das so universell konzipiert ist, dass es auch noch die vielen zukünftigen Funktionen offen hält, die noch kommen werden.

Ursprünglich sollte es ein Weihnachtsgeschenk für die Gradido-Community werden. Nun dürfen wir uns noch bis Mitte Januar gedulden und die Vorfreude bis dahin genießen. 😊

Schauen wir, was unsere Programmierer im vergangenen Jahr erreicht haben

Folgende Funktionen wurden 2022 entwickelt:

  1. Neue Startseite in responsivem Design (für Computer und Mobile geeignet)
  2. Mehrsprachigkeit
  3. Fünf Sprachen integriert, zwei weitere in Vorbereitung
  4. Gradido-Link und QR-Code: einfach jedem Gradido senden
  5. Automatisierte Links und QR-Codes für Startguthaben etc.
  6. Gemeinwohl-Beiträge direkt im Konto eingeben
  7. Über Rückfragen zu den Gemeinwohl-Beiträgen mit den Nutzern in Dialog kommen
  8. E-Mail-Benachrichtigungen beim Kommentieren und Bestätigen von Gemeinwohl-Beiträgen
  9. Viele weitere Verbesserungen
  10. Vorbereitung der dezentralen Community-Server
  11. Vorbereitung des neuen Designs
  12. Automatische Tests
  13. LogFiles, d.h. Protokollieren der meisten Aktionen, um eventuelle Fehler schnell nachvollziehen zu können

.

Die letzten beiden Punkte sind enorme Fleißarbeiten, von denen Du vermutlich stark profitiert hast, ohne es zu merken.

Oder ist dir aufgefallen,

  • dass die Software bei all den vielen Upgrades zuverlässig weiterlief,
  • dass keine Hacker-Attacken spürbar wurden,
  • dass das Gradido-Konto praktisch immer online war,
  • dass Du Gradido über Links (mit Begleittext) und QR-Codes ohne Probleme verschicken und empfangen konntest?

.

Um diese hohe Sicherheit zu gewährleisten, schreiben wir zu praktisch allen Funktionen gleichzeitig auch automatische Tests. Die aktuelle Testabdeckung liegt in den meisten Bereichen bei ca. 95%. Jede Änderung muss erst alle Tests durchlaufen, sonst kommt sie nicht in die Software hinein.

Wir danken Euch von Herzen

All dies haben wir unserer wundervollen Community, also Euch lieben Imago-Menschen, zu verdanken, die Ihr mit Euren großzügigen Förderbeiträgen und Mitgliedschaften sicher gestellt habt, dass unsere Programmierer ihre wertvolle Arbeit leisten können. Wir spüren, wie Ihr mit dem Herzen dabei seid. Ihr gebt uns die Gewissheit, gemeinsam auf dem richtigen Weg zu sein.

Für Eure Förderbeiträge danken wir Euch von Herzen mit dem Vielfachen an GradidoTransform. Wie Du sicher schon weißt, schreiben wir Dir für jeden Euro mindestens 15 GDT in Deinem Gradido-Konto gut. Ab 1.000 € sind es 16-fach und ab 10.000 € sogar 18-fach. GradidoTransform (GDT) sind Dankpunkte für die Zeit der Transformation. Im Gegensatz zum Gradido unterliegen sie nicht der Vergänglichkeit. Sie dienen der Transformation und können später 1:1 in Gradido umgewandelt werden – ein wunderbares ‚Startkapital‘ für die neue Zeit.

Aktion ‚Dankbar März 23‘ – Plus 23% GDT am 23.03.23

Am 23. März 2023 erhöhen wir alle GDT-Kontostände zusätzlich um 23 %. Alle Förderbeiträge, die bis zu diesem Tag um Mitternacht eingegangen sind, nehmen an der Aktion teil.

Mit diesem Förderkonzept bedanken wir uns in besonders hohem Maße bei den wunderbaren Menschen, die Gradido bereits im aktuellen Projektstadium unterstützen und damit ihr Vertrauen schenken.

Vieles deutet darauf hin, dass 2023 ein Schicksalsjahr wird. Jetzt ist es ist wichtig, dass wir zusammenhalten und alles Menschenmögliche in Bewegung setzen, um uns und unseren Kindern eine lebenswerte Zukunft zu schaffen.

Was wirst Du ihnen sagen?

Wenn Dich später die jungen Menschen fragen: „Warst auch Du damals eine Imago-Zelle? Hast Du mit den Dir zur Verfügung stehenden Ressourcen zur friedvollen Transformation beigetragen? Oder hast Du lieber abgewartet, bis die anderen mit ihrer Arbeit fertig wurden?“ – Was wirst Du ihnen sagen?

Wir wünschen Dir, dass Du ihnen voller Freude in die Augen schauen und sagen kannst: „Ja, ich war damals so eine Imago-Zelle. Es war oft nicht leicht, aber ich bin stolz darauf, meinen Teil beigetragen zu haben, dass unsere schöne Erde nun wieder zu dem Paradies geworden ist, als das sie vermutlich einmal gedacht war. Und ich bin unendlich dankbar dafür, dass wir jetzt als Menschheitsfamilie gemeinsam ein lebenswertes Leben führen können – in Wohlstand, Frieden und Harmonie mit der Natur.“

Tausend Dank, weil Du bei uns bist und die lebenswerte Zukunft mit-erschaffst!

Dir und Deinen Lieben wünschen wir ein wundervolles Jahr 2023

Deine

Margret Baier und Bernd Hückstädt
Gradido-Gründer und Entwickler